Atemschutzmasken FFP2-V und FFP3-V - Arbeitsschutz

Produkte: 1 - 3 von 3
  • Die Atemschutzmaske der Kategorien FFP2-V ist speziell für die Asbest- und Mineralfaser-Entsorgung in offenen Räumen und im Freien gedacht.

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    30 Stück
    3,99 €
    1 Stück
    90 Stück
    3,49 €
    1 Stück
    150 Stück
    2,99 €
    1 Stück
    300 Stück
    2,69 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    182289
     Stück 
    Ungültige Menge
  • Die Atemschutzmaske der Kategorien FFP2-V ist speziell für die Asbest- und Mineralfaser-Entsorgung in offenen Räumen und im Freien gedacht.

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    60 Stück
    4,99 €
    1 Stück
    120 Stück
    4,49 €
    1 Stück
    240 Stück
    3,89 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    122083
     Stück 
    Ungültige Menge
  • Die Atemschutzmaske der Kategorien FFP3-V ist speziell für die Asbest- und Mineralfaser-Entsorgung in geschlossenen Räumen gedacht.

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    60 Stück
    5,99 €
    1 Stück
    120 Stück
    5,49 €
    1 Stück
    240 Stück
    4,99 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    135468
     Stück 
    Ungültige Menge
Produkte: 1 - 3 von 3
Atemschutzmasken schützen in verschiedenen Klassen vor wässrigen und öligen Aerosolen, Rauch und Feinstaub, insbesondere bei Arbeiten mit Asbest. Die Maske dient neben Schutzkleidung Typ 5 und Handschuh dem Arbeitsschutz.

Die Schutzfunktion ist europaweit: PSA Kategorie III, EN 149:2001 + A1:2009. Wichtig ist auch die CE-Kennzeichnung.

Bezeichnet werden sie als partikelfiltrierende Halbmasken oder Feinstaubmasken. Schutzmasken sind in zwei Schutzklassen verfügbar: FFP2-V und FFP3-V.

Feinstaubmasken FFP2 sollten bei Arbeiten in großen, gut durchlüfteten Räumen und draußen verwendet werden, z.B. bei Sanierung von Eternitplatten auf dem Dach. Sie bieten Schutz bis zum 10-fachen des AGW*-Wertes gegen Partikel giftiger, flüssiger und fester Stoffe.

FFP3-V Masken werden bei Arbeiten in geschlossenen Räumen verwendet, sie schützen bis zum 30-fachen des AGW*-Wertes.

* AGW-Wert = Arbeitsplatzgrenzwert, ehemals MAK-Wert (MAK-Wert = Maximale Arbeitsplatzkonzentrationswerte gesundheitsgefährdender Stoffe)